VORSCHRIFTEN UND BEDINGUNGEN

 

1.1. Der Vertrag zwischen dem Käufer und dem Verkäufer gilt als gültig, wenn der Käufer im E-Shop den konfigurierten Warenkorb bestätigt, in dem er die Lieferadresse der Waren angibt, die für ihn optimale Zahlungsmethode wählt und sich mit den internen Regeln des E-Shops bekannt macht.

2.1. Der Käufer hat das Recht, die Waren in diesem E-Shop in Übereinstimmung mit den Regeln und den internen Bedingungen des E-Shops zu kaufen.

2.2. Der Käufer hat das Recht, den Vertrag über den Kauf von Waren, der mit dem TeddyWay E-Shop abgeschlossen wurde, zu beenden. Um diesen Vertrag zu kündigen, muss der Käufer den Verkäufer schriftlich (per E-Mail) unter Angabe des Grundes für die Rücksendung der Waren und die Bestellnummer informieren, spätestens innerhalb von 7 Werktagen ab der Lieferung der Waren. Der Kaufvertrag kann in den im EU-Recht vorgesehenen Fällen nicht beendet werden.

3.1. Der Käufer muss den vollen Betrag für die ausgewählten Waren bezahlen.

3.2. Wenn der Käufer bei der Lieferung ohne triftigen Grund die Annahme der bestellten Waren verweigert oder die korrekte Lieferadresse nicht angibt, muss er die Versandkosten übernehmen, die auf der Grundlage des Gewichts des Pakets berechnet werden.

3.3. Ein Käufer, der die TeddyWay E-Shop-Dienste nutzt, erklärt sich damit einverstanden und verpflichtet sich, diese Verkaufsbedingungen einzuhalten.

3.4. Der Käufer muss die Bestellnummer der Waren angeben, um die gekauften Waren bezahlen zu können.

4.1. Der Verkäufer hat das Recht, die E-Shop-Aktivität bei besonderen Umständen vorübergehend oder vollständig zu kündigen, ohne vorher die Käufer zu informieren.

4.2. Der Verkäufer ist ohne vorherige Ankündigung berechtigt, die Bedingungen dieser Regeln einseitig zu ändern.

4.3. Der Verkäufer kann die Bestellung nicht abschließen, wenn der Käufer eine Vorauszahlungsmethode gewählt und in 7 Kalendertagen nicht bezahlt hat.

5.1. Der Verkäufer gewährleistet die ordnungsgemäßen Bedingungen für die Nutzung seines E-Shops.

5.2. Der Verkäufer verpflichtet sich, die Waren an den von dem Käufer angegebenen Lieferort und die gewählte Lieferart zu liefern.

5.3. Unter bestimmten Umständen, und wenn der Verkäufer die vom Käufer gewählten Waren nicht liefern kann, muss er einen anderen Artikel anbieten, aber nach dem Rücktritt des Käufers verpflichtet sich, das Geld innerhalb von 7 Werktagen auf das Bankkonto des Käufers zu überweisen.

6.1. Die Lieferung der Waren liegt in der Verantwortung des Verkäufers oder der vom Verkäufer autorisierten Person.

6.2. Der Käufer muss den Zustand der Waren mit dem Verkäufer oder seiner autorisierten Person überprüfen.

6.3. Werden die Sendungsmängel festgestellt, kann der Käufer die Sendung nicht annehmen und das im Lieferschein einreichen.

7.1. Die Waren werden in Übereinstimmung mit der Verordnung des Ministers für die Wirtschaft der Europäischen Union Nr. 217 vom 29. Juni 2001 "Über die Genehmigung von Regeln für die Rückgabe von Waren und Austausch" zurückgegeben.

7.2. Der vom Käufer an den Verkäufer zurückgegebene Waren müssen vollständig und unversehrt sein.

7.3. Die Waren werden an die vom Verkäufer angegebene Adresse zurückgegeben. Bei mangelhaften Waren trägt der Verkäufer die Rücksendungkosten.

7.4. Bei Rückgabe der fehlerhaften Waren ist der Verkäufer für den Ersatz zu den anderen Waren in guter Qualität verantwortlich. Wenn der Verkäufer die angegebenen Waren nicht hat, wird das Geld an den Käufer zurückgegeben.

8.1. Der Käufer ist für seine Handlungen im TeddyWay E-Shop verantwortlich.

8.2. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für die Informationen auf anderen Websites, auch wenn die Links zu diesen Websites im TeddyWay E-Shop gefunden werden.

8.3. Im Schadensfall leistet der Geschädigte den Schadenersatz.

9.1. Alle Fragen und Hinweise senden Sie uns bitte per im E-Shop angegebene E-Mail-Adresse oder nehmen Sie bitte mit uns einen telefonischen Kontakt auf.

9.2. Der Verkäufer stellt dem Käufer alle Informationen über die Waren per E-Mail, die der Käufer zum Zeitpunkt der Bestellung angegeben hat.

10.1. Diese Regeln unterliegen dem EU-Recht.

10.2. Alle Streitigkeiten, die sich aus der Durchsetzung dieser Regeln ergeben, werden durch die Verhandlungen gelöst. Wenn keine Einigung erzielt wird, werden die Meinungsverschiedenheiten im Einklang mit dem EU-Recht gelöst.